Brieftaschen mit weniger als 1 BTC machen nur 5 % der Marktkapitalisierung von Bitcoin aus

Da die Anzahl der „wholecoiner“ Bitcoin-Brieftaschen mit mindestens 1 BTC jedes Jahr zunimmt, machen die verbleibenden Adressen nur 5% der Marktkapitalisierung von Bitcoin aus.

Neue Daten deuten darauf hin, dass „wholecoiners“ – Bitcoin-Brieftaschen mit 1 BTC oder mehr – jetzt 95% der gesamten Kapitalisierung der Kryptowährung ausmachen. Damit verbleiben nur noch 5% der Marktkapitalisierung, die auf Zehnmillionen von Benutzern mit einem Saldo unter 1 BTC verteilt sind.

Die Gesamtzahl der Wholecoiner-Adressen ist trotz der astronomischen Preissteigerungen der BTC seit 2009 im Jahresvergleich stetig gestiegen. Am 27. November twitterte Rafael Shultze-Kraft, CTO von Glassnode, ein Diagramm, aus dem hervorgeht, dass mehr als 800.000 Adressen derzeit mindestens 1 BTC aufweisen.

 

Laut Bit-Info-Charts repräsentieren die Adressen von wholecoiner rund 301 Milliarden Dollar an BTC. Im Gegensatz dazu beläuft sich der kombinierte Wert von weniger als Ganzmünzen-Adressen derzeit auf 16 Milliarden US-Dollar.

Eine lineare Grafik zeigt nur wenige Rückführungen in der Geschichte der Vollmünzer, wobei der größte Rückgang Anfang 2016 eintrat, als die Anzahl der Adressen mit mindestens 1 BTC um 13,5% von 520.000 auf 450.000 fiel.

Auch im Jahr 2018 stagnierte das Wachstum der Vollmünzer, wobei die Zahl der Adressen ab Dezember 2017 für 12 Monate zwischen etwa 720.000 und 690.000 schwankte.

 

Anzahl der Bitcoin-Brieftaschen, die im Laufe der Zeit mindestens 1 BTC enthalten: Glasknoten
Laut Into The Block besitzen derzeit 32,95 Millionen Bitcoin-Adressen einen gewissen Wert von BTC, was darauf hindeutet, dass ganze Münzgeräte nur 0,47 % der Brieftaschen mit Bitcoin-Guthaben ausmachen.

Binance unterstützt den Kauf von Crypto Via Visa in mehr als 180 Ländern

Binance’s CEO; Changpeng Zhao

Da die Krypto-Währungsumtausch, Binance wird 3 Jahre alt, die Plattform veröffentlicht eine Reihe von Entwicklungen im Laufe des Tages. Der Umtausch ermöglichte den Kauf von Krypto über Visa für mehr als 180 Länder. Es folgten einige weitere Entwicklungen.

Binance macht einen Sprung zur globalen Expansion

Die in Malta ansässige Krypto-Währungsumtauschbank Binance hat das ereignisreichste Jahr hinter sich. Der Umtausch hat in den letzten Jahren eine Reihe von Entwicklungen ausgelöst. Changpeng Zhao hat die Plattform offensichtlich in größere Höhen gelenkt. Erst heute hat die Plattform eine Reihe von Aktualisierungen veröffentlicht.

Die von Changpeng Zhao geleitete Plattform zeigte, dass ihre Benutzer auf der ganzen Welt prominente Kryptowährungen wie Bitcoin Circuit [BTC], Ether [ETH], XRP, Binance Coin [BNB], Binance USD [BUSD] und Tether [USDT] über eine Visa-Debit- oder Kreditkarte kaufen können. CZ teilte dasselbe auf Twitter. Der Tweet lautete,

„Unsere Neujahrsresolution war die Unterstützung von über 180 Fiat-Währungen. Lassen Sie uns für die meisten Fiat-Währungen eine neue „Jahresmitte“-Resolution mit mehreren Kanälen machen“.

Der jüngste Schritt des Umtauschs ist ein Sprung zur Unterstützung von mehr als 180 Fiat-Währungen in der ganzen Welt. Regionen wie die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), das Vereinigte Königreich, Russland und die Ukraine, Lateinamerika und die Karibik sowie Nordamerika sind bereits in Betrieb. Der Dienst für den asiatisch-pazifischen Raum wird jedoch ab 22. Juni 2020 und der Nahe Osten sowie die afrikanischen Regionen ab 23. Juni 2020 beginnen.

„Bitte beachten Sie, dass es mehrere Länder gibt, denen die Nutzung dieses Dienstes derzeit nicht gestattet ist: Australien, Belarus, Brasilien, Kanada, Kongo, Krim, Kuba, Iran, Irak, Nordkorea, Kuba, Sudan, Syrien, USA, Simbabwe.

Darüber hinaus hat Binance auch die Unterstützung für GBP auf der Plattform hinzugefügt. Der Austausch ergab, dass der Handel für BTC/GBP, ETH/GBP, XRP/GBP, BNB/GBP und GBP/BUSD ab dem 19. Juni 2020 beginnen würde.

Aufstieg mit VIP durch den Handel auf Binance

Binance enthüllte auch sein neues VIP-Feature des OTC-Portals, bei dem die Nutzer für einen Zeitraum von einem Monat eine VIP+1-Stufenerhöhung in Anspruch nehmen können. Allerdings können Nutzer, die während des Aktionszeitraums vom 19. Juni bis 19. Juli 2020 auf dem OTC-Portal handeln, diesen Service nutzen. Berichten zufolge wird diese Funktion es den Nutzern ermöglichen, die Null-Handelsgebühren-Option mit Schnellabwicklungsoptionen zu nutzen. Die Börse kündigte dasselbe über Twitter an.