IBM präsentiert neue Blockchain-Plattform optimiert für The News Spy

IBM

Die Plattform von IBM unterstützt nun Kubernetes-basierte Cloud-Infrastrukturen.

IBM hat eine neue Version seiner IBM Blockchain Platform Software angekündigt, einer unternehmensorientierten The News Spy Blockchain-Lösung

Die primäre Innovation liegt in der Fähigkeit, auf Red Hat OpenShift, einer Kubernetes-Plattform für The News Spy Unternehmen, zu arbeiten. Die neue Implementierung wird hier erklärt und ermöglicht IBM Blockchain-Entwicklern volle Flexibilität bei der Bereitstellung ihrer The News Spy Software, entweder vor Ort, in Public Clouds oder in hybriden Cloud-Architekturen.

Die IBM Blockchain Platform enthält Tools zum Aufbau, Betrieb, Verwaltung und Ausbau von zugelassenen Blockchain-Netzwerken. Die vereinfachte Plattform ermöglicht einen vollständigen Stapel leicht zugänglicher Tools und bietet gleichzeitig volle Flexibilität bei der Bereitstellung. Die Unterstützung für Red Hat OpenShift hat eine neue Option für den Einsatz von containerisierten Smart Contracts, Peers, Zertifizierungsstellen und Bestelldiensten hinzugefügt.

Die Integration ermöglicht es auch, dass das Netzwerk extrem zuverlässig ist und sowohl Plattformen für geschäftskritische Leistung als auch Verfügbarkeit in jeder Phase der Blockkettenentwicklung kombiniert.

Phase der Blockkettenentwicklung

Die Lösung von IBM wurde für Kunden mit besonderen Anforderungen entwickelt

So dient es beispielsweise Unternehmen, die aus Sicherheits- oder Compliance-Gründen eine Kopie des Ledgers auf ihrer eigenen Infrastruktur führen möchten. Die Bedürfnisse von Data Residency und Konsortium können durch den Einsatz an bestimmten Standorten und Cloud-Plattformen erfüllt werden.

Das Tooling der Blockchain-Plattform bietet auch für Hyperledger Fabric-Anwender einen Mehrwert. Es erzeugt „Artefakte“, die vollständig mit dem Open-Source- und IBM-gestützten Hyperledger-Projekt kompatibel sind und die Interoperabilität zwischen den verschiedenen Teilnehmern des Netzwerks ermöglichen.

IBM war im Bereich der Blockchain sehr beschäftigt und hat Netzwerke für Zahlungen sowie Supply Chain Tracking aufgebaut.